Unser Klassiker: Zuckersüße Zimtsterne

mehr erfahren

Ein klassisches Plätzchenrezept für alle Feinschmecker

Zimtsterne duften toll nach Advent und Weihnachten. Mit ihrer zuckrig-weißen Haube krönen sie jeden Plätzchenteller.

Für den Teig:

  • 2 Eier
  • 250 g Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 15 g Zimt
  • 350 – 500 g gemahlene Mandeln

Für die Glasur:

  • 1 Eiweiß
  • ca. 80 g Puderzucker

Profi-Tipp! Die Sterne sind nach dem Abkühlen zunächst sehr hart, deshalb für ein paar Tage einen Apfelschnitz mit in die Aufbewahrungsdose legen, wobei dieser aber keinen direkten Kontakt zu den Plätzchen haben darf.

Zubereitung

Eier mit Zucker sehr lange schaumig schlagen, Zimt und Zitronensaft unterrühren, dann so viele Mandeln einrühren bzw. einkneten, bis ein formbarer Teig entsteht. Diesen portionsweise (zwischendurch kühl stellen) auf Mandeln oder zwischen Frischhaltefolie ausrollen und Sterne ausstechen (damit es nicht zu sehr klebt, Förmchen zwischendurch in heißes Wasser tauchen). Die Sterne einige Zeit, am besten über Nacht, an einem kühlen Ort trocknen lassen.

Für die Glasur 1 Eischnee und ca. 80 g Puderzucker verrühren. Die Glasur am besten mit einem Messer auftragen.

Bei 160 Grad ca. 15 Minuten auf der 2. Schiebeleiste von unten backen.