Projekt Beschreibung

„Um den christlichen Auftrag zu bewahren.“

Sybille Kübler, Pflegefachkraft

Die Entscheidung, die mein Leben veränderte

Innerhalb eines zweijährigen Auslandsaufenthalts in Einrichtungen mit geistig Behinderten sowie einer Kurzzeitpflege, entdeckte ich die Liebe zu meinem jetzigen Beruf.

Christliche Pflegefachkraft

Vor Ort eine Unterstützung bieten

Zuvor hatte ich eine Ausbildung zur technischen Zeichnerin absolviert, mit der ich mich jedoch nicht identifizieren konnte. Zurück in Deutschland machte ich meine Ausbildung zur Krankenschwester und begann kurz darauf bei der Diakonie.

Mittlerweile sind über 30 Jahre Arbeit mit und am Menschen vergangen, in denen ich viele Persönlichkeiten kennenlernen durfte, die alle ihre eigene Geschichte erzählen. Es ist schön zu beobachten, wie sich durch unsere Arbeit manchmal sogar gesundheitliche Fortschritte von Patienten beobachten lassen, die uns dann im besten Fall gar nicht mehr brauchen.

Das spricht für unseren hohen Standard, welcher laufend durch Weiterbildungsmöglichkeiten getragen wird. Natürlich muss auch die Bereitschaft, mal am Wochenende oder spät zu arbeiten da sein. Bequemlichkeit ist in dieser Branche fehl am Platz.

Es ist aber ein sicherer Arbeitsplatz, bei dem auch noch die inneren christlichen Werte zählen und die Menschenwürde im Mittelpunkt steht, deshalb arbeite ich auch so gerne hier.

Finde auch du deine Berufung: